Montag, 7. Januar 2013

Calla School House


Hier ist der Himmel noch hoch.
Hier geht der Blick noch weit.
Hier kannst du noch träumen.

Hier ruht die Zeit.
.......

(Renate Seydel)



Calla School House, Ballyconeely, Connemara Ireland


There is a way out of every dark mist,
over a rainbow trail..

 
Virtueller Rundgang:
 
http://goo.gl/maps/2xhcj

Kommentare:

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Gabi,
    1000 Dank für Deine Mail und Dein Irland-Tagebuch! Gabi, kannst Du Dir vorstellen, daß ich beim Lesen Gänsehautfeeling hatte? Alles, aber auch alles hat mich so sehr berührt! Welche Fügungen! Ja, auch für mich fühlt sich Euer Kauf und alles, was damit zusammenhängt, für Euch so gut und passend an. Und ich wünsche Euch von Herzen, daß Euch das neue Zuhause mit Florian in Irland gelingt! Ich danke Dir so sehr, daß ich von Anfang an daran so teilhaben darf! Ich wünsche Euch, daß Euch Euer Jahresprojekt Flügel verleiht und die Angst, daß wieder etwas im Bruchteil einer Sekunde zunichte gemacht werden kann, sich in Grenzen hält. Gabi, mit der Angst leben wir Betroffene alle - jeden Tag. Uns ist es bewußt. Aber dadurch können wir auch unsere Freude im Hier und Jetzt in jedem Moment so besonders würdigen, ja, achtsamer, dankbarer und bewußter leben. Das Leben hat mit seiner Tiefe gewonnen.
    Uschi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Gabi
    ich habe den blog gelesen! Wunderschön hast du es geschrieben. Eine gute Ergänzung zu dem, was du mir erzählt hast. Irgendwie passt es alles zusammen! es wird klappen. Als ob eine höhere Kraft alles zusammengefügt hat. Flori ist bestimmt daran beteiligt.
    Claudine

    AntwortenLöschen
  4. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Gabi,

    nun seid ihr wieder zurück in Berlin
    und habt ein so schönes Geschenk im Koffer- euer school house-
    ich habe alles gelesen und war so fasziniert von deinen Worten-
    ich habe es direkt mehrmals getan, weil sich das wie ein Märchen anhörte und anfühlte***
    ~ein Traum~
    und dann noch die Zeichen,
    die dir dahingestellt wurden in Form von der Herzsteinen~
    Gabi,
    was ist das?

    ein Märchen?
    ein Traum?
    eine Fügung?
    unglaublich
    und so spannend
    wie du dich wohl gerade fühlst?

    erzähle mir bitte,
    wie geht es denn weiter?
    lasst ihr dann alles machen, oder werdet ihr eine lange Zeit dort verbringen um zu renovieren?
    das ist ja alles total spannend
    ich freue mich so sehr für dich
    dein Traum ist in Erfüllung geganen
    und was für eine wunderschöne Gegend, so wie ich das den Fotos entnehmen konnte.
    dann die Nähe, die du auf eine ganz andere Art und Weise aufbauen wirst zu Florian-
    das kommt ja auch noch hinzu,
    das wird sicherlich für dich ein ganz anders Gefühl sein,
    noch einfühlsamer, noch intensiver
    davon bin ich fest überzeugt
    ich freue mich sehr für dich

    Deine Birgit

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Gabi!
    Obwohl bei Euch draußen wohl das mieseste Wetter ist, wirst Du drinnen mit der "Sonne des Gemüts und der Zuversicht" alles erfüllen. Jedenfalls strahlt das nur so, wenn ich Dein Irland-Tagebuch auf der Webseite lese und mir die schönen Fotos betrachte. Hab Dank auch dafür! Man kann dadurch mit Euch all die Tage wiedererleben und spüren, dass Euch eine große Hoffnung begleitet für ein gutes Gelingen, wenn das School House umgebaut werden wird. Die Voraussetzungen dafür klingen so gut.
    Und wie gut ist es auch, wenn man als Paar so ein gemeinsames Projekt hat. Ich freue mich, wie begeistert auch Hans-Jürgen von allem ist. All dies wird in der nächsten Zeit in Euren Gesprächen ganz im Vordergrund stehen.
    Und wie Du über die Architekten schreibst, müsst Ihr da einen guten Fang gemacht haben. Sie sehen auf dem Foto sehr sympathisch aus.
    Wie seltsam, dass Ihr all diese persönlichen Dinge der zweiten Frau des "Schamanen" gefunden habt. So hat dieses Haus auch eine lange geistige Geschichte und trug nicht nur bei zur Bildung der Kinder. Bis wann gingen denn dort Kinder zur Schule?
    Dein Rainer

    .....bis Ende der 70iger Jahre war die Schule noch in Betrieb. Dann wurde sie zum Privathaus..

    AntwortenLöschen